Mit Sicherheit wohlfühlen - Einbruchschutz

Wir sind qualifiziert zum Thema Einbruchschutz durch den Errichternachweis "Mechanische Sicherungseinrichtungen"

Nie war die Zahl der Einbrüche so hoch wie heute, Tendenz steigend. Die Folge: immer mehr Menschen fühlen sich von der Gefahr eines Einbruches bedroht.
Wir können hier schnell Abhilfe schaffen. Die Nachrüstung mit Tür- und Fenstersicherungen ist in der Regel einfach wie effektiv.

Die Schreinerei Pröbstl ist aufgenommener Handwerksbetrieb im aktuellen Errichternachweis "Mechanische Sicherungseinrichtungen" des Landeskriminalamtes München.

Informieren Sie sich über Einbruchschutz kompetent, kostenlos und neutral bei einer (Kriminal)polizeilichen Beratungsstelle.
Bei Neu- und Umbauten erhält man durch den Einbau geprüfter einbruchhemmender Türen und Fenster nach DIN EN 1627 (mindestens Widerstandsklasse [RC] 2) einen guten Einbruchschutz.
Diese Türen und Fenster werden einer praxisgerechten Einbruchprüfung unterzogen. So ist sichergestellt, dass es in der Gesamtkonstruktion (Türblatt, Zarge, Schloss und Beschlag) (Fensterrahmen, Beschlag, Verglasung) keinen Schwachpunkt gibt. Es handelt sich damit um ein Türelement und Fensterelement "aus einem Guss".

PDF Weitere Informationen zum Thema Einbruchsicherung.pdf


Info zum sog. Errichternachweis - Quelle: https://www.polizei.bayern.de

Errichternachweis "Mechanische Sicherungseinrichtungen"
Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen empfehlen unter anderem die sicherungstechnische Nachrüstung, insbesondere von Türen und Fenstern. Voraussetzung für die Wirksamkeit dieser Einrichtungen ist neben ihrer Belastbarkeit auch die sicherungstechnische fachgerechte Montage.
Mit diesem Nachweis werden Ratsuchenden Unternehmen benannt, die sich dem Aufnahmeverfahren des Bayerischen Landeskriminalamtes erfolgreich unterzogen haben.
Die in diesem Nachweis aufgeführten Unternehmen erfüllen die personellen Voraussetzungen und haben ihre fachliche Qualifikation nachgewiesen.
Sie haben sich unter anderem verpflichtet:

  • zu fachgerechter Kundenberatung,
  • zum Angebot einer breiten Palette von Nachrüstelementen der mechanischen Sicherungstechnik aus dem Bereich Schloß und Beschlag, insbesondere zur Nachrüstung von Türen und Fenstern,
  • zur fachgerechten Montage,
  • zur Beachtung der Einbauvorschriften der Hersteller.

Für die Durchführung des Aufnahmeverfahrens und die Herausgabe des landesweiten Errichternachweises ist das Bayerische Landeskriminalamt zuständig.
Rechtsansprüche gegen den Freistaat Bayern können aufgrund der Zusammenstellung und der Aushändigung des Nachweises nicht gestellt werden.
Der Freistaat Bayern übernimmt keine Haftung für die Bonität der Unternehmen und die durch sie ausgeführten Arbeiten.
Der Nachweis liegt auch bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen auf.

 

Mit Sicherheit wohlfühlen - Brandschutz

Wir sind qualifiziert zum Thema Brandschutz

Feuer und Rauch können in kürzester Zeit große Schäden in Gebäuden und an der Gesundheit von Mensch und Tier anrichten. Fast 90% der bei Bränden getöteten Menschen sterben nicht durch das Feuer, sondern durch das Einatmen des Brandrauches. Selbst eine glimmende Zigarette kann bis 12 Stunden lang ein Feuer verursachen.
Um eine Ausbreitung von Feuer und Rauch größtmöglich einzudämmen, oder Flucht- und Rettungswege Feuer- bzw. Rauchfrei zu halten, werden spezielle Bauelemente eingesetzt. Diese Elemente dürfen nur durch zugelassene Hersteller für Rauch- und Brandschutzabschlüsse hergestellt und entsprechend gekennzeichnet werden.

Wir übernehmen die fach- und normgerechte Montage einschließlich der Wandanschlüsse die für eine optimale Funktion der Rauch- und Feuerschutzelemente erforderlich ist.

"Herr Pröbstl ist sachkundig, GEZE Feststellanlagen gemäß deren gültigen allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen des Deutschen Instituts für Bautechnik in Berlin und den Prüfverordnungen der Bundesländer abzunehmen sowie Prüfungen und Wartungen in Anlehnung an die DIN 14677 durchzuführen."


Info zu GEZE Feststellanlagen: www.geze.de

Sicherheit geht vor – Zuverlässige Lösung zum Feststellen von Feuer- und Brandschutztüren - GEZE Feststellanlagen und - Vorrichtungen

Brände entstehen schnell und häufig unbemerkt. Um eine Ausbreitung der tödlichen Rauchgase zu verhindern müssen Türen zwischen Brandabschnitten schnell und sicher schließen.
Die Nutzung von Gebäuden erfordert es jedoch zum Teil, dass Türen zeitweise offenstehen (z.B. zum Warentransport u.ä.). Um diese Feuerschutztüren (Rauchschutztüren) in geöffnetem Zustand zu halten, ist eine Feststellanlage erforderlich.
GEZE hält eine ganze Reihe Feststellanlagen bereit, die speziell für den Einsatz im vorbeugenden Brandschutz konzipiert sind.
Mit GEZE Feststellanlagen können Brandschutztüren dauerhaft oder vorübergehen offengehalten werden und bieten dadurch barrierefreien Zugang, schließen im Brandfall aber dennoch sicher.
GEZE Feststellanlagen mit der innovativen ECwire Technologie erleichtern die Installation von Deckenmelder  bei Abschlüssen, für die zwei zusätzliche Deckenmelder vorgeschrieben sind, um den Bereich vor und hinter einem Abschluss brandschutztechnisch sicher überwachen zu können.  Die Deckenmelder lassen sich dank der smarten ECwire Technologie schnell integrieren und sind gleich im Paket enthalten.
Zusätzlich verfügen wir über eine Vielzahl an Feststellvorrichtungen sowohl für obenliegende und integrierte Türschließer, Bodentürschließer als auch automatische Drehtürantriebe. Diese lassen sich individuell und entsprechend Ihren Anforderungen ins Gebäudekonzept eingliedern und ergeben zusammen mit einer Rauchschalterzentrale (RSZ 6) eine Feststellanlage.